Dr. Hauschka
Fragen zur Qualität

Fragen zur Qualität

Was ist das Besondere an der Dr. Hauschka Kosmetik?

Die Philosophie der Dr. Hauschka Kosmetik, das harmonische Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur zu bewahren, wird anhand ihrer Besonderheiten deutlich:

Aktivierung der eigenen Hautfunktionen Keine Einteilung in unterschiedliche Hauttypen – die Haut wird als ganzheitliches Organ mit sich wandelnden Hautbildern gesehen

Verarbeitung biologisch-dynamischer Heilpflanzen Berücksichtigung natürlicher Rhythmen bei Anbau, Herstellung und Pflegekonzept Keine chemisch-synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe

Die Ganzheit der Pflanze steht im Mittelpunkt – nicht isolierte Wirkstoffe

Werden für Dr. Hauschka Kosmetik Tierversuche gemacht?

Wir selbst haben noch nie mit Tierversuchen getestet und werden es auch in Zukunft nicht tun.

Für uns ist selbstverständlich, dass mit den Präparaten und Rohstoffen der Dr. Hauschka Kosmetik weder durch uns noch in unserem Auftrage jemals Tierversuche durchgeführt wurden. Die Auswahl der Rohstoffe und Herstellungsverfahren erfolgt so, dass die Präparate schon während ihrer Entwicklung bedenkenlos an freiwilligen Testpersonen geprüft werden können. Wir halten außerdem solche Anwendungstests für wesentlich aussagekräftiger als alle Tierversuche.

Lesen Sie mehr dazu hier.

Woran erkenne ich „echte Naturkosmetik“?

Da es momentan in Europa keine rechtlich verbindliche Vorgabe zur Beschaffenheit naturkosmetischer Produkte gibt, ist es für den Verbraucher wichtig, eine verlässliche Orientierungshilfe bei der Auswahl der Produkte zu haben. Das bekannte Naturkosmetiksiegel von NATRUE garantiert, dass das Produkt definierten Qualitätskriterien entspricht, z. B. keine Erdölderivate oder synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe enthält. Die Produkte der Dr. Hauschka Kosmetik tragen das NATRUE-Zeichen.

Dr. Hauschka Qualität geht jedoch weit über die Mindestanforderungen des Labels hinaus: Wo immer möglich verwenden wir Pflanzen aus bio-dynamischem oder kontrolliert-biologischem Anbau. Die gesamte Herstellung unserer Produkte, angefangen von der Konzeption, über die Entstehung bis hin zur Produktion erfolgt direkt bei uns im Hause. Wir investieren intensiv in den Bereich Forschung und Entwicklung, um unsere Präparate noch wirkungsvoller und verträglicher zu gestalten – und dies ganz ohne Tierversuche. Ein erfolgreiches, zertifiziertes Umweltmanagementsystem hilft uns bereits seit Jahren, unsere Prozessabläufe zu optimieren und Ressourcen zu sparen. Zudem ist es uns wichtig, in unseren zahlreichen Anbauprojekten einen Teil unseres Knowhows auch in ärmere Länder zu tragen und dort den Bio-Anbau gezielt zu fördern und zu verbreiten. Dies sind nur einige Aspekte der Dr. Hauschka Qualitätsauffassung. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Unterstützt Dr. Hauschka Anbauprojekte?

Für den Anbau strategisch wichtiger Rohstoffe initiiert und begleitet die WALA schon seit Jahrzehnten Anbauprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern, die den Menschen vor Ort eine wirtschaftlich tragfähige Existenz ermöglichen und gleichzeitig den Bedarf der WALA an qualitativ hochwertigen Rohstoffen deckt. So erhalten wir zum Beispiel Bio-Mangobutter und -Rizinusöl aus Indien, Bio-Sheabutter aus Burkina Faso oder Bio-Rosenöl aus Äthiopien, dem Iran oder Afghanistan.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.