Dr. Hauschka

Unsere Inhaltsstoffe

In unseren Produkten trägt jeder Inhaltsstoff zur Wirkung der Gesamtkomposition bei. Die Auswahl und Gewinnung der Rohstoffe, die Zusammensetzung der einzelnen Inhaltsstoffe zum fertigen Dr. Hauschka Produkt sind wohl überlegt. Dabei folgen wir dem höchsten Qualitätsanspruch. 

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über einzelne Inhaltsstoffe: Woher sie kommen, wieso wir sie verwenden und welche Aufgaben sie in unseren Produkten erfüllen.

Rose

Rose

Rohstoffprofil

Mehr als 20.000 Züchtungen, unzählige Farben von Gelb, Orange und Weiß bis Rosa und Rot, einfache und gefüllte Blüten, Büsche, kletternder oder aufrechter Wuchs. Der Sortenreichtum der Rosen (Rosa spp.) scheint unendlich.Mehr

Inhaltsstoffe des Rosen Körperbalsams

Im Rosen Körperbalsam wirken vier Rosenzubereitungen zusammen. Rosenwachs, ätherisches Rosenöl sowie Auszüge aus Wildrosenfrüchten und Rosenblüten harmonisieren die Haut. Sie bilden das Herz des ausgleichenden Körperbalsams, der mit seinem die Sinne umhüllenden Duft von Rosen auf einem Fond edler Hölzer Wärme und Geborgenheit spendet. Der sahnige und doch reichhaltige Balsam regt die natürliche Schutzfunktion der Haut an und kräftigt sie. Sheabutter aus dem von Dr. Hauschka initiierten Bio-Wildsammelprojekt in Burkina Faso sorgt gemeinsam mit Mandel- und Jojobaöl für eine intensive Pflege. Das Ergebnis: samtweiche Haut.

Warum ist Rose als Inhaltsstoff in Dr. Hauschka Produkten?

Käme man auf die Idee, eine Rose in ihrem Ausdruck widersprüchlich und voller Gegensätze zu nennen? Wohl nicht. Und doch trifft genau das auf die Rose zu. Sie ist kräftig, aber auch weich; wehrhaft dornig und zart; aufrecht und gleichzeitig verlockend; duftet süß und auch herb. Sie öffnet sich mit ihrem Duft und zieht sich gerbstoffreich zusammen.Mehr

Rose
Rose
Sheabutter
Sheabutter
Mandelöl
Mandelöl
Jojobaöl
Jojobaöl
Rosen Körperbalsam

Rosen Körperbalsam

Zum Produkt


Alle Inhaltsstoffe des Rosen Körperbalsams
Wasser, Auszug aus Rosenblüten, Mandelöl, Alkohol, pflanzliches Glycerin, Auszug aus Quittensamen, Jojobaöl, Sheabutter, Lecithin, Fettalkohole, Hektorit, Bienenwachs, Auszug aus Hagebutte, Rosenwachs, Ätherisches Öl aus Rosenblüten, Ätherische Öle, Candelillawachs, Kakaobutter, Propolis, Xanthan.

Es reicht nicht zu sagen: Da ist Rose drin. Es geht auch um das Wie. Manchmal verwenden wir ätherisches Rosenöl, manchmal Auszüge aus den Früchten, dann wieder Rosenwasser oder auch einen Auszug aus den Blüten. So wie man eine Karotte roh essen, schmoren, kochen oder braten kann und ihr jedes Mal neue Geheimnisse entlockt, so ist es auch mit der Aufbereitung einer Heilpflanze. Entscheidend ist immer ihre Aufgabe für den Menschen im Produkt.

Annette Greco
Abteilungsleitung Galenische Entwicklung der WALA

Herkunft, Anbau und Verarbeitung

Für Dr. Hauschka Kosmetik setzen wir unterschiedlich aufbereitete Rosenauszüge ein: ätherisches Rosenöl, Rosenwasser, Rosenwachs, Ölauszüge aus getrockneten Rosenblüten, wässrig-rhythmisierte Auszüge aus frischen Rosenblüten und Auszüge aus Wildrosenfrüchten, den Hagebutten.Mehr

Rose - Dr.Hauschka

Das Wort Rose stammt vermutlich vom indogermanischen vrod oder vrad ab, dessen Bedeutung im Sanskrit als vrad = zart erhalten ist. Fast alle Sprachen dieser Welt kennen ein Wort für Rose, nur in der Sprache der Inuit fehlt es.

Rose - Dr.Hauschka

Schon sehr früh wurde die Rose zum Symbol für Liebe, Schönheit, Anmut und in Griechenland auch für heitere Lebensfreude. Dieses wundersame, in sich ruhende Wesen schien so unirdisch, dass die Rose in vielen Kulturen als Geschenk der Götter galt, vor allem von Göttern der Liebe und Fruchtbarkeit.

Rose - Dr.Hauschka

Die Rose ist auch die Blume der Weisheit und des klaren Geistes. Sub rosa dictum: Das unter der Rose Gesagte war stehendes Wort der Geheimbünde wie Rosenkreuzer und Freimaurer, die sich die weiße Rose zu ihrem Symbol erkoren und sie als Stuckrose über dem Tisch hängen hatten. Unter der Rose Gesprochenes galt als absolut vertraulich.

Rose - Dr.Hauschka

Ihre Hochzeit als Heilpflanze erlebte die Apotheker-Rose (Rosa gallica) im 13. Jahrhundert in Provins unweit von Paris, wohin sie aus Damaskus gelangte. Fast 600 Jahre lang war Provins das Zentrum der Apotheker-Rosen-Kultur. In die ganze Welt wurden von dort Arzneimittel aus Rosen verschickt.

Rose

Rohstoffprofil

Mehr als 20.000 Züchtungen, unzählige Farben von Gelb, Orange und Weiß bis Rosa und Rot, einfache und gefüllte Blüten, Büsche, kletternder oder aufrechter Wuchs. Der Sortenreichtum der Rosen (Rosa spp.) scheint unendlich. Ihre buschig wachsenden Wildformen stammen aus dem Orient und haben sich vermutlich von Persien und Babylonien über Ägypten nach Griechenland und Italien verbreitet. Was sie alle gemeinsam haben, ist die Fünfzähligkeit der Blüten. Jede Blüte enthält fünf oder eine durch fünf teilbare Anzahl an Blütenblättern. Dabei hat jedes Blütenblatt seine eigene Form. Auch die fünf grünen Kronblätter, die die Blütenblätter von unten umfassen, unterscheiden sich voneinander. Aus den Rosenblüten entwickeln sich die Hagebutten, die Früchte der Rose, die so vielgestaltig sind wie die Blüten. Ein weiteres typisches Zeichen für Rosen sind die Dornen, die botanisch gesehen Stacheln sind. Im Gegensatz zu Dornen, die aus umgebildeten Stängeln oder Blättern entstehen und fest mit der Pflanze verwachsen sind, lassen sich Stacheln einfach ablösen. Die ursprünglichen Rosensorten sind mit tiefgründigen Wurzeln fest mit der Erde verwachsen. Manchen Edelrosen fehlt diese starke Verwurzelung. Sie pfropft man deshalb auf die Wurzel einer Heckenrose auf.

Rosen lassen sich auf vielfältige Weise nutzen. Rosenblüten enthalten unter anderem ätherisches Öl, Gerbstoffe, Nektar, Lipide, Wachs und Harz. Mithilfe von Destillation lassen sich aus den Rosenblüten Rosenwasser und ätherisches Rosenöl gewinnen. Im Rosenöl sind mehr als 400 Einzelkomponenten nachweisbar. Wegen seiner Komplexität ist der Rosenduft synthetisch nicht gleichwertig zusammensetzbar. In der Aromatherapie wird das ätherische Rosenöl wegen seiner entkrampfenden, entspannenden und stimmungsaufhellenden Kraft verwendet. Das aus den Rosenblüten extrahierte Wachs hat eine sehr feine und geschmeidige Konsistenz. Hagebutten enthalten sehr viel Vitamin C, Pflanzensäuren und Pektine und wirken kräftigend.

Rose
Rose

Herkunft, Anbau und Verarbeitung

Für Dr. Hauschka Kosmetik setzen wir unterschiedlich aufbereitete Rosenauszüge ein: ätherisches Rosenöl, Rosenwasser, Rosenwachs, Ölauszüge aus getrockneten Rosenblüten, wässrig-rhythmisierte Auszüge aus frischen Rosenblüten und Auszüge aus Wildrosenfrüchten, den Hagebutten.

Das ätherische Rosenöl beziehen wir von unseren unabhängigen Partnern in Äthiopien, Afghanistan und Bulgarien, im Iran und in der Türkei. Sie gewinnen das Öl aus den Blüten der Damaszener Rose mithilfe von Wasserdampfdestillation. Etwa ein Hektar Rosen ist nötig, um daraus ein Kilogramm des kostbaren Öls zu gewinnen, das in sehr vielen Dr. Hauschka Kosmetikprodukten Verwendung findet. Die Partner kultivieren die Rosen nach kontrolliert biologischer oder Demeter-Anbaumethode. Unsere Landwirtschaftsberater besuchen die Länder regelmäßig und unterstützen sie mit ihrer Erfahrung. Geldzuschüsse für den Kauf von Rosenstecklingen oder den Bau von Destillen helfen neuen Partnern, den Rosenanbau zu starten. Das entspricht unserem hohen Qualitätsanspruch. Da wir möglichst nur Rohstoffe aus biologisch-dynamischem oder kontrolliert biologischem Anbau verwenden, ist es für uns sehr wichtig, neue, eigenständige Rohstoffpartnerschaften aufzubauen. Mithilfe unserer Unterstützung und garantierter Abnahmepreise entstehen neue Arbeitsplätze und bessere Lebensstandards vor Ort. In Afghanistan bietet die Rosenkultur den Menschen zum Beispiel eine Alternative zum Opiummohnanbau.

Rose

Äthiopien

Ätherisches Rosenöl in Demeter-Qualität stammt von einer Rosenfarm auf 2.900 Meter Höhe. Es ist das erste Rosenöl aus Afrika südlich der Sahara.
Weitere Informationen zum Rosenanbau in Äthiopien

Afghanistan

Kontrolliert-biologisches ätherisches Rosenöl erzeugt eine Gemeinschaft, die sich in einer Art Unternehmensstiftung organisiert hat. Initiiert und lange Jahre begleitet wurde das Projekt von der Welthungerhilfe mit dem Ziel, eine Alternative zum Opiummohnanbau anzubieten.
Weitere Informationen zum Rosenanbau in Afghanistan

Iran

Aus dem Süden Irans beziehen wir ätherisches Rosenöl und getrocknete Rosenblüten in Bio-Qualität von einem Unternehmen, das einer Stiftung gehört, die sich intensiv sozial und kulturell engagiert.
Weitere Informationen zum Rosenanbau im Iran

Türkei

Wir beziehen ätherisches Rosenöl in Bio- und Demeter-Qualität sowie Rosenwasser und Rosenwachs aus der Türkei. Mit einer Kooperative im Südwesten des Landes arbeiten wir seit mehr als 20 Jahren zusammen.

Bulgarien

Bio-zertifiziertes ätherisches Rosenöl beziehen wir von mehreren kleineren Produzenten im Rosental, das eine Jahrhunderte lange Tradition in der Rosenölgewinnung hat.

Deutschland

Die Hagebutten der Hundsrose (Rosa canina) stammen unter anderem von unserem eigenen Demeter-Hof, dem Sonnenhof.

Rose

Warum ist Rose als Inhaltsstoff in Dr. Hauschka Produkten?

Käme man auf die Idee, eine Rose in ihrem Ausdruck widersprüchlich und voller Gegensätze zu nennen? Wohl nicht. Und doch trifft genau das auf die Rose zu. Sie ist kräftig, aber auch weich; wehrhaft dornig und zart; aufrecht und gleichzeitig verlockend; duftet süß und auch herb. Sie öffnet sich mit ihrem Duft und zieht sich gerbstoffreich zusammen. Und doch wirkt die Rose wie das Sinnbild reinster Harmonie. Sie hat die Stärke, ihre Gegensätze zusammenzuführen und zu vollkommener Ausdruckskraft zu steigern. Diese Kraft teilt sie dem Menschen mit. Die Weise der Aufbereitung unterstreicht unterschiedliche Aspekte der Rose: Das ätherische Öl schickt uns auf eine Reise voller Träume, aus der wir Kraft schöpfen. Der warme Ölauszug mit Mandelöl betont die wohltuende, reiche und hüllende Qualität der Rose. In wässrigen Zubereitungen dominieren ihre kräftigenden und allgemein harmonisierenden Fähigkeiten.