Dr. Hauschka

Es geht immer ums Ganze

Erfahren Sie mehr über einzelne Inhaltsstoffe: Woher sie kommen, wieso wir sie verwenden und welche Aufgaben sie in unseren Produkten erfüllen.

Inhaltsstoffe für Naturkosmetik

Glossar inhaltsstoffe

Mehr über unsere Rohstoffe von A wie Augentrost bis Z wie Zaubernuss finden Sie im Glossar.

Heilpflanzen aus unserem Garten

Das Herz unseres Unternehmens ist ein Heilpflanzengarten, direkt hinter unserem Hauptgebäude in Eckwälden. Auf rund 4,5 ha bauen wir dort etwa 150 verschiedene Heilpflanzen biologisch-dynamisch an. Wir gewinnen eigenes Saatgut und ziehen daraus unsere Jungpflanzen selbst.

Der Heilpflanzengarten

Nachhaltige Partnerschaften in aller Welt

All unsere Rohstoffe beziehen wir – soweit erhältlich – aus biologisch-dynamischem oder kontrolliert-biologischem Anbau. Mit vielen Lieferanten verbinden uns feste Partnerschaften. So etwa mit einem Sheabutter-Projekt in Burkina Faso, mit Rizinus-Öl-Erzeugern in Indien und mit Rosengärten in der Türkei und in Afghanistan, wo wir in Kooperation mit der Welthungerhilfe rund 700 inzwischen biologisch wirtschaftenden Bauern eine Alternative zum Opiumanbau bieten.

Unsere Anbauprojekte

Nachhaltige Wildsammlungen

Manche Pflanzen gedeihen in ihrem originalen Lebensraum besser als im Garten. Sie entwickeln dort ihre Inhaltsstoffe am besten. Der Augentrost gehört dazu.

Deshalb beauftragen wir einen Wildsammler, der diese Pflanze für uns mit einer Sammelgenehmigung der zuständigen Umweltbehörde in den Südvogesen auf 1.200 Metern erntet. Dabei gehen wir sehr behutsam vor: Wir ernten nie die gesamte Wiese und wechseln die Sammelorte. So erhalten wir den natürlichen Bestand und gleichzeitig ausreichend Augentrost für Dr. Hauschka Augenfrische, Eyeliner oder Mascara als auch für unsere WALA Euphrasia Augentropfen.