Dr. Hauschka

Unser Pflegekonzept ist so rhythmisch wie das Leben. Denn es ist uns wichtig, auf die Rhythmen der Haut zu antworten und sie zu respektieren. Deshalb haben wir für die unterschiedlichen Hautbilder individuelle Pflegepläne entwickelt. Ihnen gemeinsam sind die Pflege in drei Schritten zur Nacht und der pflegende Dreiklang am Morgen. Dieser Dreiklang aus Reinigen, Stärken und Pflegen ist optimal angepasst an die Bedürfnisse der Haut am Morgen. Über Nacht hat sie überflüssige Stoffwechselprodukte ausgeschieden, von denen wir sie mit der Reinigung befreien. Wässrige Heilpflanzenzubereitungen stärken im zweiten Pflegeschritt die Haut, während ein ausgewähltes Tagespflegeprodukt die Haut pflegt und vor Umwelteinflüssen schützt.

Doch das ist noch nicht alles. Denn Sie tragen zum Erfolg der Hautpflege mindestens genauso bei wie die Pflegeprodukte von Dr. Hauschka. „Der Mensch braucht zwei Schönheiten, eine innere und eine äußere.“ Das wusste bereits Elisabeth Sigmund , die Mitbegründerin der Dr. Hauschka Kosmetik. Es beginnt damit, wie Sie die Dr. Hauschka Produkte anwenden und mit diesen und Ihrer Haut in Dialog kommen. Denn in der Hinwendung zu sich selbst liegt ein Geheimnis Ihrer Schönheit.

Sie möchten wissen, welche Pflege am besten zu Ihrem Hautbild passt?
Dann klicken Sie hier für eine Dr. Hauschka Hautberatung

Interview mit Barbara Becheru

Produktmanagement Gesichtspflege der WALA Heilmittel GmbH und Dr. Hauschka Naturkosmetikerin, über die besondere Anwendung der Dr. Hauschka Tagespflege

Frau Becheru, Sie sind zugleich Produktmanagerin und Dr. Hauschka Naturkosmetikerin. Das ist außergewöhnlich. Wie kamen Sie dazu?

Es gab ein Schlüsselerlebnis, als ich bei einer Dr. Hauschka Kosmetikbehandlung war. Als die Dr. Hauschka Naturkosmetikerin mein Gesicht behandelte, sagte sie, ich hätte wohl oft kalte Füße. Sie hatte das an meinem Gesicht gesehen! Ich war damals bereits Produktmanagerin für Dr. Hauschka. Durch die Weiterbildung konnte ich aber noch tiefer in den Dr. Hauschka Produkt- und Behandlungskosmos eintauchen. Dabei habe ich erkannt, dass unsere Behandlung und unsere Produkte einfach zusammengehören. Elisabeth Sigmund, die Mitbegründerin der Dr. Hauschka Kosmetik, hatte die Produkte in ihrem Kosmetikstudio ja auch zuerst für die Behandlung ihrer Kundinnen entwickelt.

Kann ich Dr. Hauschka Kosmetik also nur mithilfe einer Kosmetikerin anwenden?

Nein, natürlich nicht. Es geht vielmehr darum, sich selber mit der täglichen Pflege etwas Gutes zu tun, sich also quasi selber zu behandeln und Zuwendung zu schenken. Das hat etwas mit eigener Wertschätzung und Selbstfürsorge zu tun. Und das beginnt morgens mit einer besonderen Weise der Gesichtsreinigung. Das Basisprodukt dafür ist die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme mit Mandelmehl und Heilpflanzenauszügen. Ihre Anwendung ist einzigartig und ist ein Beispiel dafür, wie eng unsere Produkte mit unserer Behandlung verbunden sind.

Wie kann ich mir das vorstellen? Eine Reinigung verbunden mit der Behandlung?

In der Dr. Hauschka Behandlung spielt die Lymphstimulation eine zentrale Rolle. Mit Pinseln und Händen aktivieren wir den Lymphstrom im Lymphsystem. Das wiederum ist eine Art Reinigungssystem im Körper, das zum Beispiel überflüssige Stoffwechselprodukte ausscheidet. Wir unterstützen mit der Lymphstimulation also die Haut in ihren eigenen Aktivitäten, sich gesund zu erhalten und zu reinigen.

Aber was hat nun die Lymphstimulation mit der Gesichtsreinigung zuhause zu tun?

Sie können den Lymphfluss in der Haut beim richtigen Auftragen der Gesichtswaschcreme anregen. Dazu rollen Sie die Hände von oben nach unten und von innen nach außen über das Gesicht. Produkt und Anwendung im Zusammenspiel sorgen dabei für einen geklärten Teint. Die Anwendung dauert zu Beginn vielleicht etwas länger, weil die Bewegungen für Sie noch neu sind. Aber die Zeit, die ich mir da nehme, ist Zeit, die mir auch wieder etwas zurückgibt.

Die Dr. Hauschka Pflege am Morgen besteht aus drei Schritten. Nach dem Reinigen folgt das Stärken als zweiter Pflegeschritt.

Richtig. Die stärkenden Produkte sind wässrige Heilpflanzenzubereitungen, zum Beispiel das Gesichtstonikum. Das Besondere ist, dass man es nicht erst auf ein Wattepad aufsprüht, sondern direkt auf das Gesicht. Allein der feine Sprühnebel ist schon ein Genuss. Ich drücke das Produkt dann mit den Händen sanft ein.

Wieder eine schöne Art des Hinspürens zu mir selber und eine Art Selbstbehandlung?

Ja, das sind die kleinen täglichen Rituale, Auszeiten vom Alltag, meine fünf Minuten, die nur mir gehören. Diese Zeit im Badezimmer lässt mich innehalten und bewusst ausatmen.

Das klingt ja schon fast wie eine kleine Yogaübung. Nun muss ich dennoch in den Tag starten und es fehlt noch der dritte Pflegeschritt, das Pflegen.

Ja, der ist auch ganz wichtig, denn die Tagespflege schützt die Haut vor Einflüssen von außen, zum Beispiel Wind oder trockene Heizungsluft. Sie kann das mithilfe hochwertiger Öle und Wachse, die ihre Basis bilden. Unsere Tagespflegeprodukte schützen aber nicht nur. Zusätzlich ist jede Komposition gezielt durch spezielle Heilpflanzenauszüge auf die sich ändernden Bedürfnisse der Haut abgestimmt und unterstützt sie darin, zu ihrem natürlichen Gleichgewicht zurückzufinden.

Wieso sich ändernde Bedürfnisse? Ist meine Haut nicht immer gleich? Entweder trocken oder empfindlich zum Beispiel?

Wenn ich mit Kundinnen vor der Behandlung spreche, habe ich schon oft bemerkt, dass sie ganz genau beschreiben können, wie sich ihre Haut anfühlt. Ob sie spannt oder vielleicht unruhig oder fettig ist. Das Interessante ist, dass sich dieses Hautgefühl beim nächsten Behandlungstermin vielleicht geändert hat. Im Winter ist die Haut zum Beispiel eher trockener, in angespannten Lebensphasen neigt sie eher zu Unreinheiten. Und je nach unterschiedlichem Hautbedürfnis haben wir die passende Tagespflege, die regulierend unterstützt.

Gibt es auch eine besondere Anwendung der Tagespflegeprodukte?

Die Tagespflege kann ich ganz normal auftragen, so wie es jeder kennt. Es kann aber auch etwas Sinnliches und Emotionales dazukommen, wenn ich aufmerksam mir gegenüber bin und beim Auftragen Kontakt mit mir aufnehme, zu mir selber hinspüre. Der natürliche Duft der Produkte transportiert zudem Stimmungen. Jeden Morgen kommt mir der gleiche zarte Duft in die Nase und schafft den Raum für meine Pflege. Das ist mein tägliches Ritual. Die Dr. Hauschka Produkte sind so viel mehr.

So wenden Sie die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme richtig an

Die Aufgaben der Haut

Die Haut ist mit 1,5 bis 2 Quadratmetern flächenmäßig das größte, mit bis zu 10 Kilogramm (Haut mit Unterhaut) das schwerste Organ des menschlichen Organismus. Sie ist durchlässige Grenze und Spiegel unserer Seele. Sie erfüllt vielseitige Aufgaben.