Dr. Hauschka

Die Quitte ist ein Naturtalent im Umgang mit Feuchtigkeit.

Die Quitte in der Dr. Hauschka Kosmetik: Schutz und Feuchtigkeit für Ihre Haut.
Rezept Quittensirup

Was macht die Quitte so besonders?

Die Quitte bietet gleich zwei interessante Rohstoffe:

  • das Wachs ihrer Schale – eine sehr selten eingesetzte Substanz
  • die Samen aus dem Kerngehäuse der Frucht

Das Quittenwachs vermag nicht nur, die langsam reifende Frucht zu schützen, sondern auch Ihre Haut.

Die Quittensamen haben die Gabe, Feuchtigkeit zu binden. Als Auszug beruhigen und glätten sie die Haut.

Wer ist sie?

  • Die Quitte ist ein Rosengewächs und somit eng mit Apfel und Birne verwandt.
  • Sie stammt aus Vorderasien, von wo ihr Weg in den Mittelmeerraum sowie mit Hilfe der Römer über die Alpen bis in die mittelalterlichen Klostergärten unserer Breiten führte.
  • Seit Jahrtausenden ist sie züchterisch kaum verändert und hat sich viel von ihrem ursprünglichen Wildfrucht-Charakter bewahrt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Inhaltsstoff Quitte.

Wie kommt die Quitte in die Tube?

Quittenwachs und Quittensamen

Quittenwachs: aus frischem Quittentrester

Eigentlich sind die Bio-Quitten aus Spanien für die Saftproduktion bestimmt. Es ist ein Glücksfall, dass Dr. Hauschka die frischen Pressrückstände von einem benachbarten Saftbetrieb beziehen kann. Denn daraus lässt sich mit Hilfe eines besonders schonenden Verfahrens das kostbare Quittenwachs gewinnen. Nach sorgfältiger Qualitätskontrolle wird es in verschiedene Rezepturen von Dr. Hauschka eingearbeitet.

Quittensamen: von Hand verarbeitet

Die Quittensamen im Inneren der Frucht sind von einer schleimigen Schicht umgeben, die große Wassermengen aufnehmen kann. Die Quittensamen quellen bei Dr. Hauschka über Nacht in Wasser, binden dieses und es entsteht eine geschmeidige, glänzende Textur um sie herum. Am nächsten Tag werden sie von Hand ausgepresst. Durch dieses aufwendige, vor langer Zeit von WALA entwickelte Verfahren wird der wertvolle Quittensamen-Auszug schonend gewonnen.

Wann blüht, wann grünt, wann reift die Quitte?

Wann blüht, wann grünt, wann reift die Quitte?

Mai bis Juni: Jetzt entfalten sich die großen, weiß bis zartrosa gefärbten Blüten. Aus ihnen entwickeln sich kleine Früchte, die schon die charakteristische Quittenform zeigen und pelzig behaart sind.

September bis November: Mit zunehmender Reife wird unter dem wollenen Belag der Blick frei auf leuchtend gelbe Früchte, die einen frischen Duft verströmen. Im Herbst haben die heimischen Quitten Saison: Zwar sind sie roh nicht genießbar, sie lassen sich aber vielfältig zubereiten.

Wie trinken Sie Ihre Quitte am liebsten?

Wie trinken Sie Ihre Quitte am liebsten?

Erfrischend mit Mineralwasser? Als willkommene Abwechslung im Erfrischungsdrink? Die Basis für viele Getränkevariationen ist ein klassischer Quittensirup, den Sie ganz einfach selbst zubereiten können.

Quittensirup: aus 1 kg frischen Früchten, 1 l Wasser, 250 g Zucker und dem Saft einer Zitrone

Reiben Sie den pelzigen Belag von den Quitten und waschen Sie die Früchte heiß ab – für den Sirup können Sie die Quitten mit Schale und Kerngehäuse verarbeiten, bitte nur den Stiel und den Blütenansatz entfernen. Die klein geschnittenen Früchte mit Wasser aufkochen und ca. 45 Min. bei niedriger Hitze köcheln. Danach durch ein Sieb gießen und möglichst viel vom Fruchtfleisch mit einer Kelle durchpressen. Evtl. anschließend noch einmal durch ein feines Sieb oder Tuch gießen, damit der Saft möglichst klar ist.

Tipp: Das ausgepresste Fruchtfleisch nicht wegwerfen, sondern daraus Quittenkonfekt machen.

Nun den Quittensaft mit Zucker und der ausgepressten Zitrone ca. 10 Min. sprudelnd kochen lassen und dabei umrühren. In heiß ausgespülte Flaschen füllen und sofort verschließen.

Wenn es schnell gehen muss: Direkt mit fertigem Quittensaft starten und ihn einfach mit Zucker zu einem dickflüssigen Sirup einkochen.

Wo treffen Sie die Quitte wieder?

Wo treffen Sie die Quitte wieder?

Unsere Rezepturen sind immer Kompositionen sorgsam aufeinander abgestimmter Inhaltsstoffe. Für die Quitten Tagescreme setzen wir neben kostbaren Ölen, Wachsen und Heilpflanzenauszügen sowohl Quittenwachs als auch einen Auszug aus Quittensamen ein. Dies ist unsere einzige Rezeptur mit beiden Substanzen. In anderen Produkten von Dr. Hauschka begegnet Ihnen entweder das schützende Quittenwachs oder der Auszug aus Quittensamen mit seinen feuchtigkeitsbewahrenden Eigenschaften.