Dr. Hauschka

Thema Kosmetik und Tierversuche

Kosmetik und Tierversuche: so geht es ohne

Die Dr. Hauschka Kosmetik wird im Hause WALA Heilmittel GmbH hergestellt, einem Unternehmen, das seit 1935 Erfahrung im Umgang mit Natursubstanzen und in der direkten Naturpflege durch den biologisch-dynamischen Heilpflanzenanbau hat. Schon seit den Anfängen der Dr. Hauschka Kosmetik im Jahr 1967 wie auch heute noch legen wir besonderen Wert auf die verantwortungsvolle und naturverträgliche Entwicklung und Herstellung unserer Produkte.

Dazu gehört selbstverständlich, dass seit der Gründung im Jahre 1967 für Produkte der Dr. Hauschka Kosmetik weder durch uns noch in unserem Auftrag Tierversuche durchgeführt wurden.

Während für die Dr. Hauschka Kosmetik seit jeher auf Tierversuche verzichtet wird, wurde durch die neue EU-Kosmetikverordnung ein entscheidender Fortschritt für den Tierschutz in der gesamten Kosmetikindustrie erreicht: So sind seit dem 11. März 2013 in der Europäischen Union Tierversuche an Kosmetik und deren Rohstoffen aufgrund der Bestimmungen der Kosmetikverordnung vollständig verboten. Es handelt sich hierbei um rechtlich verbindliche Verbote, d. h. alle Kosmetikhersteller in der EU müssen sich an diese Vorgaben halten.

Wie stellen wir dennoch sicher, dass die Dr. Hauschka Kosmetik verträglich ist?

Vor der Markteinführung werden alle Produkte hinsichtlich der verwendeten Inhaltsstoffe auf deren Sicherheit und Hautverträglichkeit geprüft. Dies umfasst u.a. die Bewertung der Inhaltsstoffe hinsichtlich ihrer toxikologischen Eigenschaften. Für die Bewertung werden alle verfügbaren Literaturdaten, rechtlichen Vorgaben, Spezifikationswerte, behördlichen Empfehlungen und Erfahrungswerte berücksichtigt. 

Die sorgfältig ausgesuchten Inhaltsstoffe sind von der Herkunft bis zur Verwendung im Endprodukt gut charakterisiert, in den verwendeten Konzentrationen für kosmetische Produkte zugelassen und als sicher für den Einsatz in Kosmetik bewertet.

Dermatologische Tests an freiwilligen Personen sind aussagekräftiger als Tierversuch

Hinzu kommen dermatologische Tests an freiwilligen Personen, die wir vor der Markteinführung neuer Kosmetikprodukte an unabhängigen Instituten durchführen lassen. Diese bestätigen die gute Verträglichkeit unserer Kosmetik. Wir halten außerdem solche Anwendungstests für wesentlich aussagekräftiger als alle Tierversuche.

Darüber hinaus hat die Wissenschaft in den vergangenen Jahren große Fortschritte bei der Entwicklung alternativer Testmethoden und der Sicherheitsbewertung kosmetischer Mittel gemacht. So stehen immer mehr Testmöglichkeiten des NGRA („next generation risk assessment“) zur Verfügung, die Verträglichkeit kosmetischer Rohstoffe und Produkte zu prüfen.

Unter Alternativmethoden zum Tierversuch versteht man so genannte In-vitro-Methoden (in vitro = lat. im Glas), also Methoden, die außerhalb lebender Organismen im Reagenzglas durchgeführt werden, beispielsweise mithilfe von Zellkulturen.

Alle Dr. Hauschka Kosmetikprodukte sind auf der PETA-Liste „Kosmetik ohne Tierversuche“ aufgeführt. Die Liste finden Sie auf der PETA-Webseite unter Kosmetik ohne Tierversuche | Die offizielle Liste von PETA‎.

Die WALA Heilmittel GmbH sieht sich als Hersteller hochwertiger zertifizierter Naturkosmetik in besonderer ethischer Verantwortung. Im Rahmen des biologisch-dynamischen Heilpflanzenanbaus und der kontrolliert-biologischen Bewirtschaftung unserer Demeter-Höfe setzen wir uns für einen menschenwürdigen, nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren und unserer Mitwelt ein. Außerdem finden Sie bei uns auch vegane Kosmetik.

Kosmetiksicherheit und -information der WALA Heilmittel GmbH