Dr. Hauschka

Unsere Inhaltsstoffe

In unseren Produkten hat jeder Inhaltsstoff eine Funktion und einen Sinn. Die Auswahl und Gewinnung der Rohstoffe, die Zusammensetzung der einzelnen Inhaltsstoffe zum fertigen Dr. Hauschka Produkt sind wohl überlegt. Dabei folgen wir dem höchsten Qualitätsanspruch. 

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über einzelne Inhaltsstoffe: Woher sie kommen, wieso wir sie verwenden und welche Aufgaben sie in unseren Produkten erfüllen.

Quitte

Quitte

Pflanzenprofil

Die strauchartig wachsende Quitte ist ein kleiner Baum, der zwischen vier und acht Meter hoch werden kann. Von Mai bis Juni entfalten sich die großen, weiß bis zartrosa und kelchartig nach oben gewölbten Blüten. Mehr

Inhaltsstoffe der Quitten Tagescreme

Warum ist Quitte als Inhaltsstoff in Dr. Hauschka Produkten?

Die Quitte ist ein Naturtalent im Umgang mit Feuchtigkeit. Sie trägt zur Feuchtigkeitsbewahrung bei und hilft damit nachhaltig, die Hautbarriere zu stärken. Das Quittenwachs hat die Besonderheit, die Früchte in der Natur schützend zu umhüllen. Diese Eigenschaft übt es auch auf die Haut aus. Daher wird das Quittenwachs zum sanften Schutz der Haut eingesetzt. Der stets frisch hergestellte, feuchtigkeitsspendende Quittensamen-Auszug hat beruhigende und hautglättende Eigenschaften.

Quittenwachs
Quittenwachs
Jojoba
Jojoba
Aprikose
Aprikose
Avocado
Avocado
Quitten Tagescreme

Quitten Tagescreme

Zum Produkt


Alle Inhaltsstoffe der Quitten Tagescreme
Wasser, Aprikosenkernöl, Auszüge aus Wundklee und Quittensamen, Alkohol, Auszug aus Karotte, pflanzliches Glycerin, Sheabutter, Mandelöl, Olivenöl, Fettalkohole, Avocadoöl, Auszug aus Eibischblättern, Jojobaöl, Bienenwachs, Quittenwachs, Lecithin, Bentonit, Auszug aus Zaubernuss, Ätherische Öle, Xanthan.

Wir schätzen die Quitte seit langem als wichtigen Bestandteil der Dr. Hauschka Produkte. Für diese verwenden wir Quitten aus kontrolliert-biologischem Anbau und kontrollierter Wildsammlung.

Dr. Constanze Stiefel
Rohstoffexpertin und Mitarbeiterin der Pharmazeutisch-wissenschaftlichen Information der WALA

Herkunft, Anbau und Verarbeitung

Beheimatet ist die Quitte ursprünglich in Südwestasien und im südöstlichen Arabien. Durch Kultivierung ist sie mittlerweile überall verbreitet, insbesondere in Süd- und Mitteleuropa. Wie ihre nahen Verwandten, die Äpfel und Birnen, gehört auch die Quitte zu den Rosengewächsen.Mehr

Quitte - Dr.Hauschka

Der Anbau der Quitte reicht zurück bis ins antike Griechenland. Dort galt die Quitte als Symbol des Glücks, der Liebe und der Fruchtbarkeit.

Quitte - Dr.Hauschka

Die Quitte zählt zu den Rosengewächsen. Wie übrigens auch ihre nahen Verwandten, die Äpfel und Birnen.

Quitte - Dr.Hauschka

Selbst wenn sie voll ausgereift sind, ist es nicht empfehlswert, die aromatisch duftenden Früchte der Quitte roh zu verzehren: Das Fruchtfleisch mit seinem stark säuerlich-herben Geschmack bleibt holzig hart.

Quitte - Dr.Hauschka

Dr. Hauschka ist der einzige Kosmetikhersteller, der neben den Quittensamen auch das schützende und atmungsaktive Quittenwachs verwendet.

Quitte

Pflanzenprofil

Die strauchartig wachsende Quitte ist ein kleiner Baum, der zwischen vier und acht Meter hoch werden kann. Von Mai bis Juni entfalten sich die großen, weiß bis zartrosa und kelchartig nach oben gewölbten Blüten. Die Früchte der Quitte werden zwischen 300 und 500 Gramm schwer und sind je nach Sorte birnen- oder apfelförmig. Ihr unverwechselbares Erkennungszeichen ist der wollige Belag, der sich leicht von der Frucht abreiben lässt. Darunter kommt eine Schale hervor, die mit einer Wachsschicht überzogen ist und einen lieblich-frischen Duft verströmt. Erntezeit der reifen Früchte ist von September bis Oktober. Wenn die Quitten gelagert werden sollen, erkennt man den optimalen Erntezeitpunkt an ihrer Farbe: Dann schlägt sie von grün in ein kräftiges Gelb um. Obwohl schon Jahrtausende lang von Menschen kultiviert, wurde die Quitte züchterisch nur wenig verändert, sodass sie den Charakter einer Wildfrucht weitestgehend bewahren konnte.

Erfahren Sie hier mehr über die Quitte

Quitte
Quitte

Herkunft, Anbau und Verarbeitung

Beheimatet ist die Quitte ursprünglich in Südwestasien und im südöstlichen Arabien. Durch Kultivierung ist sie mittlerweile überall verbreitet, insbesondere in Süd- und Mitteleuropa. Wie ihre nahen Verwandten, die Äpfel und Birnen, gehört auch die Quitte zu den Rosengewächsen.

Die Quitte liefert zwei interessante Rohstoffe mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften: einerseits das Quittenwachs und andererseits einen Auszug aus den Quittensamen.

Das Quittenwachs, das in den Dr. Hauschka Produkten zum Einsatz kommt, wird fast vor der Haustüre der WALA verarbeitet: Es ist ein wertvolles Nebenprodukt aus der Saftproduktion. Aus Spanien stammende Quitten werden in Baden-Württemberg zu frischem Quittensaft gepresst. Aus den Pressrückständen, die Trester genannt werden, wird dann das Wachs gewonnen.

Rund 60 Tonnen des Tresters werden im Auftrag der WALA pro Jahr zu Quittenwachs weiterverarbeitet. Spannend am Quittenwachs ist, dass die Ausbeute aus dem getrockneten Trester je nach Sorte und Jahr zwischen 0,7 und 1,5 Prozent schwankt. Eine besondere Herausforderung ist daher, immer die passende Menge des Rohstoffs auf Lager zu haben.

Um das Wachs zu gewinnen, kommt als Verfahren die so genannte „CO²-Extraktion“ zum Einsatz. Dafür wird der getrocknete Trester in Druckbehältern mit flüssigem Kohlendioxid eingelegt und das Quittenwachs schonend vom restlichen Rückstand getrennt. Dieses Verfahren ist rückstandsfrei und biozertifiziert.

Sobald das Wachs bei der WALA eingetroffen ist und die Qualitätskontrolle bestanden hat, kann es erwärmt und in die kosmetische Formulierung eingearbeitet werden: Die Gesichtscreme Quitte oder der Kajal Eyeliner kann nun entstehen.

Im Inneren der Quitte verbirgt sich ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff für die Dr. Hauschka Produkte. Quittensamen sind von einer Schicht umgeben, die große Wassermengen aufnehmen kann. Legt man die Samen in Wasser ein, quellen die Schleimstoffe dieser Schicht über Nacht auf. Am nächsten Tag werden die gewässerten Quittensamen von Hand ausgepresst. Durch dieses schonende, vor langer Zeit von der WALA entwickelte Verfahren wird der wertvolle Quittensamen-Auszug gewonnen.

Quitte